1.Spieltag Kreisliga Süd FK Ostbrandenburg

1.FC Fürstenberg – SV Wellmitz 2:1 (0:1)

„Auftakt nach Maß – Altstädter fanden allerdings schwer in die Partie“

Im ersten Saisonspiel der Serie 2015 /2016 stand mit dem SV Wellmitz ein unbequemer Gegner auf dem heimischen Geläuf der Fürstenberger. Die Spielweise des Gastes kam im ersten Durchgang den Altstädtern überhaupt nicht zu gute. Wellmitz war bedacht auf ein schnelles Umschaltspiel und nutzte den sich bietenden Raum mit gutem Konterspiel. Lang geschlagene Bälle waren im ersten Durchgang ein probates Mittel des Gastes, die noch nicht wirklich sattelfeste Abwehr der Hausherren bloßzustellen. Die etatmäßige Abwehrreihe der Altstädter musste allerdings komplett ersetzt werden, sodass Abstimmungsprobleme einkalkuliert waren.  Fürstenberg spielte ordentlich nach vorn und wollte den Gegner zeitig unter Druck setzen, um bei den heißen Temperaturen ein schnelles Tor zu erzielen und somit den Gegner zum Spiel zu zwingen. Leider passten die Zuspiele im Spielaufbau noch nicht richtig, sodass der Gegner immer einen Fuß dazwischen bekam. Der Abschluss einiger verheißungsvoller Chancen blieb im ersten Durchgang auch noch zu wünschen übrig. So kam es, dass in der 18. min nach einem abgefangenen Angriff der Altstädter ein langer Ball auf Kai Kimmritz gespielt wurde, welcher sich gegen 3 hochstehende Abwehrspieler kurz hinter der Mittellinie durchsetzen konnte und Jan Swiers im Tor keine Chance zum Eingreifen ließ. Dieses 0:1 verunsicherte die Altstädter in Ihrer Spielweise. Bis zur Halbzeit konnten sich die Fürstenberger bei Ihrem Torwart Jan Swiers bedanken dass der SV Wellmitz nicht schon höher in Führung gegangen ist. So war man gut bedient mit der knappen aber bis dato verdienten Führung des Gastes aus Wellmitz.

Im zweiten Durchgang präsentierte sich der 1.FC Fürstenberg spiel- und kampfstark und kaufte dem Gegner somit den Schneid ab. Es wurde im zweiten Durchgang keine weitere Chance des Gegners mehr zugelassen. Im Gegenteil, man beschäftigte den SV Wellmitz in deren eigener Hälfte und zwang sie zu Fehlern. Konditionell auf der Höhe und nun mit weit aus besserem Passspiel konnte sich die Altstädter ein Chancenplus erarbeiten und kamen dem Ausgleich immer näher. Ein Routinier in den Reihen der Altstädter brach den Damm und stellte somit die Weichen auf Sieg. Stefan Neumann setzte sich nach gutem Zuspiel im 16-Meterraum durch und erzielte den verdienten 1:1 Ausgleich in der 68.min.  Fürstenberg ließ nun den Ball und den Gegner laufen. Man spielte ordentlich über die agilen Außenverteidiger Philipp Zacharias und Florian Staar sowie im Mittelfeld über Philipp Geiger und Christian Schneider wesentlich effizienter. Die Zuspiele in die Spitze waren effektiv und brachte die Abwehrreihe der Wellmitzer ein ums andere Mal in Verlegenheit. Kurz vor dem Ende belohnten sich die Altstädter für Ihren Aufwand im zweiten Durchgang. Es war dem Kapitän Nico Anders vorbehalten den 2:1 Siegtreffer zu erzielen. Er vollendete eine schöne Kombination in der 90. min mit dem Kopf entgegen der Laufrichtung des Wellmitzer Keepers.

Fazit: Am Ende war es ein verdienter Sieg der Hausherren. Allerdings hatte man auch das Glück auf seiner Seite im ersten Durchgang. So kann man gegen einen schwer bespielbaren Gegner mit einem Sieg zum Saisonstart aufwarten und frei in die nächste Partie gegen Podelzig am kommenden Samstag im heimischen Fürstenberger Stadion um 15 Uhr gehen.

Aufstellung: Jan Swiers, Andre Bartsch, Florian Staar, Philipp Zacharias, Michael Böttcher, Nico Anders, Philipp Geiger, Marko Werner (68. min Marcel Prüfert), Christian Schneider, Alexander Lehmann (55.min Stefan Neumann), Patrick Klaer (55.min Marcus Böttcher)

Tore: 0:1 Kai Kimmritz (18.min), 1:1 Stefan Neumann (68.min), 2:1 Nico Anders (90+1min)